Wofür kann eine Gartenpumpe eingesetzt werden?

Gartenpumpen beratungEine Gartenpumpe wird natürlich – wie der Name bereits verrät – zum Pumpen von Wasser verwendet. Es gibt jedoch ein umfangreiches Einsatzgebiet, wie man dem Artikel Gartenpumpen Vergleich – Anwendungsgebiete & Tipps entnehmen kann. In diesem Artikel werden die unterschiedlichen Arten von Wasserpumpen beschrieben sowie deren vorrangiges Einsatzgebiet. Wer kreativ ist, kann eine Gartenpumpe natürlich für weitere Situationen verwenden. Wir möchten ein paar aufgreifen und näher erläutern.

Die Hauptarbeit einer Gartenpumpe

Mit einer Gartenpumpe kann Wasser angesaugt und per Schlauch an einen anderen Ort gepumpt werden. Dies wäre die Hauptarbeit einer Gartenpumpe: Wasser von A nach B transportieren, ohne dass der Mensch eine körperliche Anstrengung in Kauf nehmen muss.

Mit einer Gartenpumpe bewässern

Nun kann man eine Gartenpumpe nutzen, um den eigenen Garten zu bewässern. Hierzu muss man die Pumpe lediglich an Wasser anschließen. Die Wasserpumpe benötigt hierbei keinen Wasserdruck, das bedeutet, sie lässt sich problemlos an eine Pfütze, eine Regentonne oder ein Schwimmbecken anschließen. Schließlich ist die Pumpe selbst in der Lage, das Wasser anzusaugen und am Ende vom Schlauch wieder hinauszulassen. Damit wird deutlich, dass eine Wasserpumpe auch genutzt werden  kann, um Wasser aus einem eigenen Brunnen zu befördern.

Wasser mit einer Gartenpumpe entsorgen

Natürlich darf eine Gartenpumpe auch genutzt werden, um Wasser aus einem Ort zu entfernen, an dem sich das Wasser nicht befinden soll. Beispiel: Wenn durch zu starken Regen ein Keller überschwemmt wurde, dann kann eine Gartenpumpe eingesetzt werden, um das Wasser wieder zu entfernen. Allerdings sollte es sich in dieser Situation um eine Schmutzwasserpumpe handeln. Der Grund liegt darin, dass sich mit Sicherheit im Kellerboden Schmutzpartikel befanden, die sich nun im Wasser aufhalten. Eine reguläre Pumpe könnte mit dem Schmutz überfordert sein und einen Schaden erleiden.

Sauberes Wasser, das sich in einem Schwimmingpool befindet, kann jedoch ohne Weiteres mit einer Gartenpumpe abgesaugt werden. Theoretisch könnte dieses Wasser zugleich genutzt werden, um den Garten zu bewässern. Natürlich nur dann, wenn sich keine Sonnencreme oder andere künstliche Substanzen im Wasser befinden.

Rein theoretisch kann mit einer Gartenpumpe sogar ein Teich betrieben oder ein Springbrunnen installiert werden. Wie man sieht, werden dem Einsatzgebiet einer Gartenpumpe kaum Grenzen gesetzt. Man muss lediglich die eigene Kreativität walten lassen.